AVV

Unsere Einzeltickets: Die Karten für jede Gelegenheit.

Sie wollen nur ein Ticket für eine einzelne Fahrt oder fahren nur ab und zu mit dem AVV? Dann sind Einzeltickets für Sie die optimale Wahl.

Wenn Sie den ganzen Tag im AVV unterwegs sein wollen, ist das Tagesticket sicherlich mit seinen attraktiven Mitnahmemöglichkeiten eine interessante Alternative.

Die Tickets im Vergleich

EinzelticketStreifenkarte (9 Streifen)E-Streifenkarte (9 Steifen)
Ticketpreis (1-12 Preisstufen):
1,45 bis 17,40 € für Erwachsene
0,90 bis 10,80 € für Kinder
Ticketpreis:
10,80 € für Erwachsene (1,20 € / Streifen)
  7,00 € für Kinder (0,78 € / Streifen)
Ticketpreis:
10,30 € für Erwachsene (1,14 € / Streifen)
  6,50 € für Kinder (0,72 € / Streifen

Besonderheit: Optimal für Kurzentschlossene. Innerhalb einer Zone flexibel und mobil unterwegs.

Der Innenraum (Zone 10/20) entspricht immer zwei Preisstufen.

Besonderheit: Das Ticket für jede Gelegenheit. Die Streifenkarte kann für Einzelfahrten oder Kurzstrecken genutzt werden.
Der Innenraum (Zone 10/20) entspricht immer zwei Preisstufen.

Besonderheit: Das Handyticket mit Preisvorteil. Die E-Streifenkarte kann für Einzelfahrten oder Kurzstrecken genutzt werden.
Der Innenraum (Zone 10/20) entspricht immer zwei Preisstufen.
Gültigkeit: Ab Kauf bzw. bei Erwerb bei swa oder GVG ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Keine Rück- und Rundfahrten.Gültigkeit: Ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Keine Rück- und Rundfahrten.Gültigkeit: Ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Keine Rück- und Rundfahrten.

Kurzstrecke: Nutzen Sie die Einzeltickets und Streifenkarte für kurze Strecken. Sie fahren damit maximal 4 Haltestellen nach dem Einstieg, auch über eine Zonengrenzen hinweg. Bitte beachten Sie: Das Kurzstreckenticket ist nur 1 Stunde ab Entwertung gültig. Auch hier gilt: Keine Rück- und Rundfahrten.

Hier können Sie die komplette Preistabelle für Einzeltickets als PDF herunterladen.

Das Kurzstrecken-Ticket: Vier Haltestellen zum kleinen Preis

Das Kurzstrecken-Ticket ist die günstige Alternative für kurze Wege. Fahren Sie vier Haltestellen in Bussen oder Straßenbahnen, auch über eine Zonengrenze hinweg.

Tipp: Nutzen Sie das Ticket auch über die Streifenkarte und E-Streifenkarte.
Bitte beachten Sie: Das Kurzstrecken-Ticket gilt nicht in Regionalzügen der DB/BRB und in Rufbussen.

Preise in €TicketStreifenE-Streifen
Erwachsene1,451,201,14
Kinder (6 – 14 Jahre)0,900,780,72

Gültigkeit: Die Kurzstrecke gilt ab Entwertung eine Stunde. Sie können die Fahrt während der Geltungsdauer beliebig unterbrechen und beliebig umsteigen. Rück- und Rundfahrten sind nicht zugelassen.

Das Einzelticket: Optimal für Kurzentschlossene

Das Einzelticket

Mit dem Einzelticket sind Sie innerhalb einer Zone flexibel und mobil unterwegs. Die Preisstufe ergibt sich aus der Anzahl der befahrenen Tarifzonen.
Eine Ausnahme bildet der Innenraum (Zonen 10 und 20): Hier gelten immer zwei Preisstufen.

Preis pro befahrene Zone in €
Erwachsene / Kinder (6 – 14 Jahre)1,45 / 0,90 je Zone
Ausnahme: Innenraum (Zonen 10 und 20)2,90 / 1,80

Gültigkeit: Ab Kauf bzw. bei Erwerb bei swa oder GVG ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Keine Rück- und Rundfahrten. Während der Geltungsdauer können Sie beliebig oft umsteigen und die Fahrt nach Wunsch unterbrechen. Rund- und Rückfahrten sind jedoch nicht zugelassen. Mit Ablauf der Geltungsdauer muss die Fahrt beendet sein.

Die Streifenkarte: Für jede Gelegenheit

Die Streifenkarte

Mit unsereren Streifenkarten fahren Sie im Durchschnitt günstiger als mit dem Einzelticket. Entwerten Sie einfach die Streifen entsprechend der Zahl der durchfahrenen Zonen. Übrige Streifen nutzen Sie bei der nächsten Fahrt. Nutzen Sie die Streifenkarte auch als Einzelfahrschein oder Kurzstrecken-Ticket.

Entwertung: Pro befahrene Zone ist ein Streifen zu entwerten. Eine Ausnahme bildet der Innenraum (Zonen 10 und 20): Hier gelten immer zwei Preisstufen bzw. es müssen zwei Streifen entwertet werden.

Preise in €Gesamtpreisje Streifen
Erwachsene10,801,20
Kinder (6 – 14 Jahre)7,000,78

Gültigkeit: Ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Während der Geltungsdauer können Sie beliebig oft umsteigen und die Fahrt nach Wunsch unterbrechen. Mit Ablauf der Geltungsdauer muss die Fahrt beendet sein. Rund- und Rückfahrten sind jedoch nicht zugelassen.

Die E-Streifenkarte: Das Handyticket mit Preisvorteil

Die E-Streifenkarte

Mit der E-Streifenkarte fahren Sie günstiger: Kaufen Sie die Streifenkarte in der AVV-App und sparen Sie bares Geld. Sie können die E-Streifenkarte als Einzelfahrschein oder Kurzstrecken-Ticket nutzen.

Entwertung: Entwerten Sie pro befahrene Zone einen Streifen. Eine Ausnahme bildet der Innenraum (Zonen 10 und 20): Hier gelten immer zwei Preisstufen bzw. es müssen zwei Streifen entwertet werden.

Preise in €Gesamtpreisje Streifen
Erwachsene10,301,14
Kinder (6 – 14 Jahre)6,500,72

Gültigkeit: Ab Entwertung bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Während der Geltungsdauer können Sie beliebig oft umsteigen und die Fahrt nach Wunsch unterbrechen. Mit Ablauf der Geltungsdauer muss die Fahrt beendet sein. Rund- und Rückfahrten sind jedoch nicht zugelassen.


Besondere Hinweise

Die Beförderungsbedingungen regeln das Zusammenspiel zwischen Verkehrsunternehmen und Fahrgästen, ihre jeweiligen Rechte und Pflichten sowie die Benutzungsmöglichkeiten der öffentlichen Verkehrsmittel. Die Beförderungsbedingungen werden durch separate Tarifbestimmungen ergänzt, in denen weitere Regelungen zu Tickets und Tarifen festgeschrieben sind. Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen gelten zusammen.

Zu den aktuellen Tarifbestimmungen

Auszug aus den Tarifbestimmungen

Kurzstrecken-Ticket

Örtlicher Geltungsbereich: Die Kurzstrecke gilt für eine Fahrtfür maximal 5 Haltestellen inklusive Einstiegshaltestelle (maximal2 Zonen) in Richtung auf das Fahrtziel mit beliebiger Unterbrechungs- und Umsteigemöglichkeit innerhalb der Geltungsdauer. Rück- und Rundfahrten sind nicht zugelassen. Das Kurzstreckenticket gilt nicht in den Zügen des Nahverkehrs und nicht in den Rufbussen.

Geltungsdauer: Kurzstreckentickets gelten ab Entwertung eine Stunde. Die Fahrt muss mit Ablauf der Geltungsdauer beendet sein.


Streifenkarte

Die jeweilige Streifenkarte kann von mehreren Fahrgästen gleichzeitig benutzt werden. Für jeden Fahrgast ist die für das Fahrtziel erforderliche Anzahl von Streifen zu entwerten, dabei gilt: Zahl der Zonen = Zahl der zu entwertenden Streifen. Abgestempelte Streifen und alle leeren Streifen mit niedrigerer Nummer gelten als entwertet. Die einzelnen Streifen müssen mit dem Stammabschnitt ursprünglich verbunden sein.

Ausnahme im Innenraum (Zone 10 und/oder 20): Bei Befahren des Innenraums (Zone 10 und/oder 20) mit Streifenkarten sind immer 2 Preisstufen zu berechnen, außer es wird eine Kurzstrecke genutzt. Bei Nutzung als Kurzstrecke ist nur eine Preisstufe zu berechnen und es gelten die Tarifbestimmungen zur Kurzstrecke.

Rück - und Rundfahrten sind nicht zugelassen. Der Übergang in die 1. Klasse der Züge der DB AG ist nicht gestattet.

Übertragbarkeit: Streifenkarten sind bis Fahrtantritt übertragbar.

Geltungsdauer: Streifenkarten gelten ab Entwertung für eine Kurzstrecke (ein entwerteter Streifen) eine Stunde, bis Preisstufe 4 (4 entwertete Streifen) drei Stunden, ab Preisstufe 5 (5 entwertete Streifen) sechs Stunden. Die Fahrt muss mit Ablauf der Geltungsdauer beendet sein


Einzelticket

Örtlicher Geltungsbereich: Einzeltickets gelten für eine Fahrt über die der Preisstufe entsprechende Anzahl von Zonen in Richtung auf das Fahrtziel mit beliebiger Unterbrechungs- und Umsteigemöglichkeit innerhalb der Geltungsdauer. Ausnahme im Innenraum (10 und/oder 20): Bei Befahren des Innenraums (10 und/oder 20) mit Einzeltickets sind für den Innenraum immer 2 Preisstufen zu berechnen. Rück- und Rundfahrten sind nicht zugelassen.

Geltungsdauer: Einzeltickets gelten ab Kauf bis Preisstufe 4 drei Stunden, ab Preisstufe 5 sechs Stunden. Die Fahrt muss mit Ablauf der Geltungsdauer beendet sein.

Übertragbarkeit: Einzeltickets sind bis Fahrtantritt übertragbar.